Der Krisenstab der Sennegemeinde Hövelhof hat für die ortsansässigen Schulen insgesamt 10.300 medizinische Masken bereitgestellt. 6000 Masken erhielten die weiterführenden Schulen und 4300 medizinische Kindermasken nahmen die Grundschulen entgegen.

Die Lehrkräfte sollen sie nach Bedarf herausgeben, um die Schulkinder vor einer Infektion mit dem Coronavirus zu schützen.

„Das Tragen einer medizinischen Maske ist eine wichtige Schutzmaßnahme, um eine Infektion zu verhindern. Wir sind froh, dass viele Schülerinnen und Schüler sie bereits vor der Wiedereinführung der Maskenpflicht in den Schulen zum 2. Dezember freiwillig getragen haben und möchten mit unserem Angebot zu einem bestmöglichen Schutz der Kinder in unseren Schulen beitragen“, betont Benedikt Michaelis, Mitarbeiter des Ordnungsamts.

Im November 2021 hatte die Gemeindeverwaltung allen Hövelhofer Grundschulen schon insgesamt 30 Luftreinigungsgeräte bereitgestellt. Produziert hat die Geräte das Hövelhofer Unternehmen Kala Medical. „Für die Unterstützung durch die Gemeindeverwaltung sind wir sehr dankbar. Die Luftreinigungsgeräte kommen in unseren Klassenräumen täglich zur Verwendung“, bekräftigt die Rektorin der Kirchschule, Christine Kirchner.

Maskenausgabe Lueftungsgeraet

(https://www.hoevelhof.de/de/hoevelhof/aktuelles/meldungen/maskenausgabe-schulen.php)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.